Die Zukunft der Demokratie in die eigene Hand nehmen – Raum für Entwicklung

Dialog der Generationen initiieren – Gemeinsam sichtbar(er) sein –

Das sind einige Stichworte, unter denen das Bündnis „Bildung für eine demokratische Gesellschaft“ öffentlichkeitswirksame, jährlich wiederkehrende Berlin-Brandenburgische Demokratietage für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zur Zukunft der Demokratie plant.

Die schulische und außerschulische Berliner Bildungslandschaft ist geprägt von einer Vielfalt der Bildungsinitiativen, die sich der Förderung von Demokratie, Toleranz, Zivilcourage und dem Engagement für Menschenrechte verschrieben haben. Unterschiedliche Zielgruppen werden in den Blick genommen, informiert, sensibilisiert und aktiviert, bzw. bei ihren demokratiefördernden Aktivitäten unterstützt. Die Partizipation junger Menschen ist dabei Weg und Ziel in einem. Sei es auf dem Weg zu einer demokratischen Schulkultur, über die Selbstorganisation in Verbänden und Vereinen oder der Beteiligung an Stadtgestaltung und Planung.

Workshop: „Meine Meinung: Demokratietag(e) Berlin-Brandenburg – Jugendbeteiligung Bildung für eine demokratische Gesellschaft“

In Vorbereitung auf den Demokratietag im Frühjahr 2020 im Rahmen des Berliner und Brandenburger Landesbündnisses „Bildung für eine demokratische Gesellschaft“ haben wir am 02.11.2019 ein Workshop mit Jugendlichen zwischen 12 und 25 geplant. Der Demokratietag selbst beinhaltet drei Ebenen: die ganzjährige Arbeit an Themenschwerpunkten, eine dezentrale Demokratiewoche und eine zentrale Veranstaltung, geplant und umgesetzt durch das Bündnis. Ziel war es, Jugendliche zu fragen, wie sie sich einen Demokratietag vorstellen.

Weitere Infos